Kontakt

Bürosysteme, die den Arbeitsalltag leichter und effizienter machen

Einfach, schnell, kostengünstig – das sind die Anforderungen, die heute an moderne Bürosysteme gestellt werden und genau diese Anforderungen erfüllen die digitalen Multifunktionssysteme von Sharp. Unsere Office-Modelle haben wir der Übersichtlichkeit halber in vier Klassen eingeteilt: Business Entry, Business, Professional und ProfessionalPlus. Sie decken Geschwindigkeiten von 20–90 S./Min. ab. So sind wir in der Lage, ideal auf die unterschiedlichen Ansprüche unserer Kunden zu reagieren.

Was alle Systeme vereint? Die durchgehend hohe Qualität und ihre Fähigkeit, allen Ansprüchen im Büroalltag gerecht zu werden. Ganz gleich, ob Sie ein Modell für den Schreibtisch oder das ganze Unternehmen auswählen oder auch verschiedene Systeme kombinieren: Das Handling ist bei vielen unserer Geräte gleich. Denn einheitliche Optionen und Verbrauchsmaterialien machen die Nutzung noch einfacher, sparen Zeit und Geld und erleichtern die Arbeit.

Business Class Modelle

Die Business Entry Class bietet mit ihren Einstiegsmodellen, Geräten fürs Home-Off ice sowie Einzel-Arbeitsplatz-Lösungen oder kleine Arbeitsgruppen viele Optionen zur Systemerweiterung – und ist die richtige Wahl für kleine Firmen und budgetbewusste Entscheider.

Die Modelle der Business Class bieten als komplett flexible Line-Ups die Möglichkeiten zum Erweitern, sodass die Büro ausstattung mitwächst, wenn Ihr Unternehmen es tut. Dabei platzsparend, zuverlässig, leicht zu bedienen und vielseitig – perfekt also für kleine und mittelgroße Arbeitsgruppen, wo Kosteneffizienz und zugleich hohe Produktivität gefragt ist. Dank vieler Abstufungen des Leistungsumfangs finden Sie für alle Anforderungen das für Sie passende MFP.

Die Business Entry Class Modelle:
Farb-MFP: MX-C250F, C300W, C300P, MX-C303W, MX-C304W
S/W-MFP: AR-6020NV, MX-M266NV, M316NV, M356NV

Die Business Class Modelle:
Farb-MFP: MX-2651, MX-3051, MX-3551, MX-4051, MX-5051, MX-6051
S/W-MFP: MX-M3051, MX-M3551, MX-M4051, MX-M5051, MX-M6051

Professional Class Modelle

Die Professional und ProfessionalPlus Class wenden sich an prozessorientierte Denker, die einmalig eine größere Investition tätigen wollen, um damit interne Abläufe zu optimieren und auch in der Zukunft technisch up to date zu sein. Diese starken, vielseitigen Hochleistungssysteme wurden konzipiert, damit Ihre Mitarbeiter auch umfangreichere Druckjobs mit beeindruckenden Ergebnissen inhouse durchführen können. Sie erfüllen dabei höchste Ansprüche an eff ektives Arbeiten sowie die Benutzerfreundlichkeit.

Die Professional Class Modelle:
Farb-MFP: MX-3061, MX-3561, MX-4061
S/W-MFP: MX-B355W, MX-B455W, MX-M754

Die ProfessionalPlus Class Modelle:
Farb-MFP: MX-3071, MX-3571, MX-4071, MX-5071, MX-6071
S/W-MFP: MX-M3070, MX-M3570, MX-M4070, MX-M5070, MX-M6070

Komfortable Bedienung

Komfort in der Bedienung überwindet Technikhürden auch bei den Anwendern, die wenig Zeit in die Bedienung eines Multifunktionssystems investieren wollen oder können. Unser intuitiver Easy Modus macht jedem Benutzer die Verwendung der hoch entwickelten Funktionen des Gerätes leicht zugänglich und ist bei allen Editionen der neuen MX-Generation Standard.

Die Größe des Farb-Displays ist mit 25,6 cm bestechend: Für jeden Benutzer lassen sich mittels Drag-and-Drop-Symbole häufig verwendete Funktionen im Startbildschirm anpassen, was einen reibungslosen, effizienten Betrieb fördert. Der Easy Modus macht die Bedienung zudem zielführend und zeiteffizient.


Mit der Advanced Preview-Funktion können Sie vorab das Dokumentenfinish und das Layout prüfen, auf einfache Weise Seiten bearbeiten und Dokumentvoransichten in verschiedenen Modi abrufen. Zudem ist das Display kippbar und lässt sich nach Wunsch und Bedürfnissen einstellen.

Bewegungssensor

Die Professional und ProfessionalPlus Editionen verfügen zusätzlich über einen eingebauten Bewegungssensor. Dieser erkennt Ihre Annäherung an das MFP und weckt es aus dem Ruhemodus. Das Bedienfeld wird aktiviert und das Gerät wärmt sich auf, während Sie Ihre gewünschten Kopier-, Abrufdruck- oder Scaneinstellungen eingeben. Nach minimaler Wartezeit drücken Sie einfach auf die Start-Taste – und der Job beginnt.

Hochproduktives Scannen

Ein Großteil unserer Multifunktionssysteme ist entweder mit einem RSPF-Original-Wende-Einzug ausgestattet, der auch doppelseitige Originale scannen und verarbeiten kann. Oder mit einem DSPF Duplex-Einzug, der einseitige sowie doppelseitige Dokumente spielend einliest. Hier ist das gleichzeitige Scannen der Vorder- und Rückseite die Basis für diese Höchstleistung und ideal für Workflow-Prozesse, bei denen Scannen einen hohen Stellenwert hat. Zudem schonte der DSPF die Originale.

Eingescannte Dokumente lassen sich bei den entsprechenden Modellen ohne den Umweg über einen Rechner direkt vom Bedienfeld des MFPs an E-Mail-Empfänger weiterleiten. Auch das wirkt sich positiv auf die Umweltbilanz und die Betriebskosten aus.

Magic Scan

Unsere Editionen bieten eine Vorschaufunktion im Kopier- oder Scanmodus. Alle Jobs, die auf der Festplatte abgelegt wurden, lassen sich nicht nur prüfen, bei Bedarf lassen sich auch Seiten drehen, löschen, verschieben und neu abspeichern. Selbst einzelne Bildelemente lassen sich auf den einzelnen Seiten „wegeditieren“. Dies macht z. B. Sinn, wenn Kontakt- oder Kontodaten nicht im Scan sichtbar bleiben sollen.

Für noch schnellere Ergebnisse beim Scannen sorgt die Funktion „Magic Scan“ der ProfessionalPlus Serie. Nach Betätigung der „Zauberstab“-Taste können Sie den Scan direkt starten. Einstellungen sind dann nicht mehr erforderlich, denn Dokumente werden doppelseitig gescannt, leere Seiten übersprungen, Originale entsprechend der Formatgröße eingelesen und die Auflösung automatisch gewählt. Das ist effizient – und Bedienspaß pur.

OCR Dokumentenkonvertierung

Viele unserer Modelle bieten zusätzlich eine OCR-Dokumentenkonvertierung an: Papierbasierte Dokumente lassen sich einscannen und so direkt und ohne Rechner vom MFP in durchsuchbare PDF-Dateien oder editierbare Microsoft® Word-, PowerPoint®- oder Excel®-Dateien umwandeln. Dies bedeutet, dass Anwender selbst an umfangreichen Dokumenten schnelle Textsuchen durchführen und Textdaten einfach in andere Applikationen kopieren können. Das spart Zeit und damit Geld.

Praktisches Drucken

Microsoft® Office-Direktdruck

Der USB-Direktdruck ist eine praktische Anwendung und bei unseren Systemen äußerst komfortabel gelöst: Stecken Sie den Stick in den USB-Port und automatisch fragt das Gerät ab, ob Sie drucken oder scannen möchten.

Für das Drucken können wir ein zusätzliches Feature anbieten. Neben PDF-Dateien lassen sich jetzt auch Microsoft® Office-Dateien aus Word, Excel® oder PowerPoint® direkt von einem USB-Speicher drucken. Selbstverständlich funktioniert der Direktdruck auch aus unterstützten Cloud-Diensten, von Dateiservern oder Mobilgeräten. Bei den Business Modellen sind diese Features optional.

WLAN-Verbindung

Alle MFPs bieten über zwei Modi einen sehr praktischen Wireless-Zugriff. Sogar an Orten, an denen kein WLAN verfügbar ist, kann auf das MFP ohne Kabel zugegriffen werden.

Der Infrastruktur-Modus ermöglicht die kabellose Verbindung des MFPs über einen Access Point (z. B. WLAN-Router) mit einem bestehenden LAN oder WLAN. Im Gegensatz dazu, kann das MFP im Access Point-Modus per Kabel mit einem bestehenden LAN verbunden werden, während gleichzeitig bis zu fünf mobile Geräte direkt und kabellos mit dem MFP verbunden werden können.

Serverloser Druckabruf

Um Druckjobs noch effizienter, sicherer und schneller durchführen zu können, unterstützt ein Teil unserer Modelle den serverlosen Druckabruf. Das Primär-MFP dient als Server, der Druckdaten empfängt und sichert. Bis zu fünf Geräte lassen sich so clustern und Druckjobs können ohne Wartezeit auch an jedem der Sekundärgeräte ausgeführt werden. Die notwendige Authentifizierung am entsprechenden MFP sorgt für noch mehr Sicherheit und Vertraulichkeit.

Grundsätzlich helfen Print Release-Druckumgebungen bei der Vermeidung von Fehldrucken und sind hierdurch ökonomisch und ökologisch äußerst sinnvoll. Der große Pluspunkt bei unseren Systemen: Eine Investition in Druckserver und Software entfällt komplett.

Vielseitiges Finishing

Praktische Heftfunktionen

Sie kennen das doch auch: Sie wollen ein geheftetes Dokument scannen, entfernen die Heftklammer, scannen – und müssen die gestapelten Einzelseiten zurück an den Arbeitsplatz tragen, um sie dann zu heften. Einige Finisher dieser MFPs schaffen dafür Abhilfe: Sie bieten manuelles Heften für bis zu 40 Blatt à 80 g/m2 direkt nach Bedarf am Gerät. Allein 24 von 39 Modellen arbeiten mit den Finishern MX-FN27, MX-FN30 und MX-FN31, welche diese neuen Features bieten. Eine weitere Produktneuheit ist die Funktion des klammerlosen Heftens für bis zu 5 Seiten (je nach Papierstärke). Diese Art des Heftens spart Ablageplatz, Geld und ist zudem umweltfreundlich. Auch diese Funktion wird von den Finishern MX-FN27, MX-FN31 und MX-FN30 unterstützt.

Medienvielfalt

Aus unterschiedlichen Papierquellen lassen sich, je nach Ausstattung des MFPs, bis zu 8.500 Blatt bevorraten, ausreichend auch für große Druckjobs. Papiergewichte bis 300 g/m2 bedrucken unsere Systeme nicht nur über das Semi-Magazin, sondern auch aus den 550-Blatt-Papierkassetten. Zudem verarbeiten die Farb-MFPs der neuen Generation das Format SRA3 – ideal, um beispielsweise A3-Vollfarbdrucke mit Beschnittmarken zu produzieren. Aber unsere Multifunktionsgeräte sind nicht nur flexibel, sie bieten den Anwendern ebenfalls eine höhere Sicherheit. Probleme entstehen schnell durch die falsche Verarbeitung von Medien, wie beispielsweise Etiketten. Beim Einzug über das Semi-Magazin werden die Bediener nach der Medienart gefragt. Dies beugt der Fehlbedienung vor und schützt vor Betriebsausfällen und teuren Reparaturen Ihrer Geräteflotte.

Papierversorgung

Unsere Systeme bieten nicht nur jeglichen Komfort in Bezug auf Bedienung und Funktionen, sondern auch höchste Flexibilität in der Medienverarbeitung. Deshalb nehmen viele unserer Modelle Medien im Format bis zu SRA3 und mit Papierstärken bis 300 g/m² auf. Ganz gleich, ob Sie ein Modell für das ganze Unternehmen auswählen oder verschiedene Systeme kombinieren: Das Handling ist bei einem Großteil unserer Geräte gleich.

Bei vielen unserer MFPs ist auch das Options-Portfolio nahezu identisch, was den Vorteil hat, dass die Nutzung einfach ist und ärgerliche Bedienfehler, die Zeit und Geld kosten, vermieden werden können. Bei der  Endverarbeitung können Sie aus einer breiten Palette an Finishing-Optionen wählen, darunter Sattelheftung, klammerloses und manuelles Heften.

Anbindung zu Cloud Diensten

Cloud-Dienste unterschiedlicher Anbieter erobern derzeit die Märkte und es wird prognostiziert, dass diese Entwicklung in Unternehmen stark zunehmen wird. Mit Cloud Portal Office bietet Sharp einen eigenen Cloud-Dienst für die Dokumentenverwaltung, der bereits 2014 von BLI prämiert wurde.

Als ein führender MFP-Anbieter müssen wir allerdings auch offen sein für die Anbindung anderer Anbieter und haben vor dieser Entwicklung unsere neue Produktgeneration entsprechend konzipiert. Dementsprechend arbeiten die beiden Professional Editionen im Standard und die Business Edition optional mit Google Drive™, Microsoft OneDrive® oder SharePoint®.

Mit einer einmaligen Anmeldung am MFP können Sie auf zahlreiche Softwaredienste zugreifen, ohne sich an jedem dieser Dienste einzeln anmelden zu müssen. Gescannte Daten lassen sich unkompliziert zu Google Drive™, Microsoft OneDrive® oder SharePoint® Online hochladen – oder direkt aus einem dieser Dienste drucken. Dies spart Zeit und Ihre Dokumentenjobs werden schneller fertig. Zudem unterstützen unsere Geräte verschiedene mobile Druckdienste wie Google Cloud Print™ und das Android™-Druck-Framework.